Trailrunner auf dem Podest

26.08.2021 | Kategorie: Leichtathletik

Laufteam der SG Hausham stark beim 13. Ganghofertrail nahe Innsbruck

Eine erfolgreiche Zukunft prophezeit Trainerin Barbara Stich (l.) ihren Läuferinnen und Läufern Julia Salinger (2.v.l.) und (ab 4.v.l.) Jonas Empl, Xaver Bernöcker und Luisa Gellhaus. Antonia Gellhaus (3.v.l.) war in der Nähe von Innsbruck als Betreuerin dabei. Foto Privat

Mit Spitzenplätzen kehrten die Leichtathleten von der SG Hausham/On Running Team vom 13. Ganghofertrail im österreichischen Leutasch zurück. In der Nähe von Innsbruck, wo sonst die Wintersportler zum Langlauf einkehren, fand jüngst ein großes Trailrennen statt.

Viel getan hatte sich in den vergangenen Wochen im Läuferteam der SG Hausham. Trainerin Barbara Stich: „Die Motivation ist zurück, und die Lust auf Wettkämpfe steigt wieder.“ Deshalb reiste eine Gruppe von Läuferinnen und Läufern nach Leutasch, um auf anspruchsvollen Gelände-Rundkursen technisch schwierige Strecken in Wäldern und Wiesen zu absolvieren.

Auf der drei Kilometer langen Distanz im Junior Trail gingen gleich drei Nachwuchsläufer an den Start. Besonders stark präsentierte sich Xaver Bernöcker, er feierte nach einer guten konditionellen Leistung den Sieg in der Jugend M16. Mit ausgezeichneten 9:35 Minuten gewann er am Ende überlegen vor dem Österreicher Karl Vater vom SK Seefeld mit 10:31 Minuten. In der Jugend W16 etablierten sich die Haushamer Läuferinnen ebenfalls weit vorne: Luisa Gellhaus arbeitete sich mit 12:10 Minuten auf den guten fünften Platz. Julia Sallinger kämpfte sich nach 13:20 Minuten als Sechste ins Ziel. „Für die hoffentlich im Herbst anstehenden Crossläufe und damit verbundenen Titelkämpfe sind wir auf jeden Fall schon mal gerüstet“, prognostiziert Stich. „Alles in allem formt sich jetzt wieder ein schlagkräftiges Nachwuchsteam, das umständehalber vielleicht ein Jahr im Zuge von Corona verloren hat, aber ich bin mir sicher, dass man zukünftig noch mit der einen oder anderen Überraschung rechnen kann“, sagt die 54-Jährige zuversichtlich.

Jonas Empl ging – obwohl er beruflich als Zimmerer nur sehr bedingt trainieren kann – im Kurztrail über 7,7 Kilometer bei den Männern ins Rennen. Kurze, kleine, steile Anstiege gefolgt von kurzen Gefällestrecken und Teilstücken über unbefestigtes Gelände forderten volle Konzentration und Aufmerksamkeit während des gesamten Laufes. In der Endabrechnung überquerte er auf der schwer zu laufenden Strecke auf dem 15. Gesamtplatz bei den Männern das Ziel hinter Daniel Peer vom LLZ Tirol mit 26:06 Minuten. In der Hauptklasse der Männer überraschte er als Zweiter mit 32:57 Minuten und musste sich damit nur Michael Hechenblaikner vom BSV Brixlegg mit 30:45 Minuten geschlagen geben.

Trainerin Barbara Stich startete ebenfalls über 7,7 Kilometer und fand zu ihrem gewohnt starken Leistungsvermögen zurück, obwohl sie seit dem Beginn der Corona-Pandemie und mit Verletzungsproblemen selbst keine Freude mehr an Wettkämpfen hatte. „Meine letzten Starts liegen gefühlt schon Ewigkeiten zurück“, erzählt die Miesbacherin.

Eigentlich war ihr die Strecke zu kurz, aber aufgrund der Geländebeschaffenheit war die Distanz dennoch eine Herausforderung. Nach einem ruhigen Beginn fand sie in einen guten Rhythmus und kam gut durch das Gelände. Mit beachtlichen 37:33 Minuten feierte sie schließlich den Sieg bei den Frauen W50. Völlig überraschend verwies sie die lokale Abonnementsiegerin Barbara Leitner vom Mixteam Telfs mit 41:26 Minuten klar auf den zweiten Rang. In der Frauen-Gesamtwertung lief Stich mit ihrer Leistung oben drauf auf den sechsten Platz hinter Kerstin Springer von der Union Rohrbach-Berg mit 29:17 Minuten.

Einen ersten Test im Trailrunning absolvierte die 54-Jährige übrigens bereits vor einigen Wochen beim Mountainman-Rennen in Reit im Winkl über zwölf Kilometer. Bei diesem Sprinttrail durch sehr abwechslungsreiches Gelände hatte sie ebenfalls sehr viel Freude beim Laufen. In der Endabrechnung hatte sie nicht nur bei den Frauen W50 gewonnen, sondern war auch Dritte im Frauen-Gesamtfeld geworden.

Quelle: Miesbacher Merkur vom 26.8.2021

 

 


< „Das ist absoluter Wahnsinn“

Partner der SG Hausham

Aktuelles

Kontakt

Aktuelle Infos zu COVID-19:

Informationsangebot des BLSV!
Immer Aktuell

Übersichtsbild:
Aktueller Sportbetrieb
 

Fußball:

Ergebnis 1. MS:
SG Hausham - SG SF Egling 2:0

Diese Sponsoren haben den Kauf unseres
neuen Vereinsbusses ermöglicht.
Vielen Dank!

Preisliste:
hier
findet Ihr die aktuelle Adidas-Preisliste!

Die SG Hausham sucht Nachwuchsspieler. Weitere Infos gibt es hier!

Turnen:

Aktuelle Infos! 

Ski:

Elternabend:
am Freitag den 17.9.2021
hier gehts zur Einladung!

Neu:Coronakonzept Sommertraining
Neu:Coronakonzept Schneetraining

Nachwuchs-Skifahrer gesucht:
für Infos bitte hier klicken

Tennis:

SG Hausham:

Günstig Werbeflächen Mieten bei der SG Hausham.

Alle Informationen finden Sie hier!

Tischtennis:

Infos:

Newsletter

Volleyball:

Wir suchen dringendst Übungsleiter und Trainer,
für weitere Infos bitte hier klicken!
 

SG Hausham:

Information für unsere Mitglieder:

Wir bitten um Verständnis, dass Kündigungen von
Mitgliedschaften nur auf schriftlichem Wege möglich sind!
Anschrift: SG Hausham 01, Agatharieder Weg 11, 83734 Hausham
Wir ziehen den Mitgliedsbeitrag jährlich zum 1. April ein. Fällt dieser nicht auf einen Bankarbeitstag, erfolgt der Einzug am unmittelbar darauf folgenden Bankarbeitstag.

Noch kein Mitglied bei der SG Hausham?

Um Mitglied bei der SG Hausham zu werden klicken Sie hier.

Zur Änderung Ihrer Mitgliederdaten klicken Sie bitte hier.

Das ausgefüllte Formular anschließend an folgende Adresse schicken:

SG Hausham 01
Agatharieder Weg 11
83734 Hausham

Kontakt