Fußball
< Nur der Sieg zählt
19.09.2022 20:31 Alter: 9 days
Kategorie: Fußball

Pflicht glanzlos erfüllt

FUSSBALL KREISLIGA - SG Hausham schlägt TSV Sauerlach mit 4:0


Dass es beim Duell des Tabellenführers beim Ligaschlusslicht für den Ersten nichts zu gewinnen gibt, ist eine alte Fußballerweisheit. Entsprechend hatte Haushams Trainer Stephan Leitner bereits vor dem Spiel beim TSV Sauerlach die Devise ausgegeben, dass nur die drei Punkte zählen – und nicht die Höhe des Ergebnisses. Die Platzverhältnisse erschwerten einen kontrollierten Spielaufbau zusätzlich: Die Regenfälle und das Vorspiel der Sauerlacher Reserve sorgten für ein tiefes Geläuf. Die Haushamer taten sich gegen tief stehende Hausherren über weite Strecken schwer, feierten aber einen verdienten 4:0-Sieg und erfüllten damit die Pflichtaufgabe.
„Das Spiel selbst war nichts Besonderes. Der Boden war tief und schwer zu bespielen. Der Gegner hat versucht, mit seinen Mitteln das Beste draus zu machen und wir waren nicht voll konzentriert“, berichtete Leitner. Letztlich waren es drei Kopfbälle und ein Freistoß, die den Gästen den klaren Sieg bescherten. Niklas Steiger köpfte nach gut 20 Minuten zum 2:0 ein, Lukas Grill verwandelte nur wenige Minuten später einen Freistoß direkt zum 2:0. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Halbzeit.
Im zweiten Durchgang sorgten die Knappen dann schnell für klare Verhältnisse. Kilian Siglreitmaier und Anian Trettenhann trafen beide ebenfalls per Kopf zum 3:0 und 4:0 und so war das Spiel bereits nach einer knappen Stunde zugunsten der Gäste entscheiden. In der Schlussphase passierte nicht mehr viel: Die Sauerlacher konzentrierten sich weiter darauf, die Niederlage in Grenzen zu halten; die Haushamer taten nicht mehr als nötig, um die Auswärtspunkte mitzunehmen.
„Wir haben recht sicher die drei Punkte eingefahren und damit unser Ziel erreicht. Jetzt haken wir das Spiel ab und konzentrieren wir uns auf die nächsten Aufgaben, die werden nämlich ungleich schwieriger“, sagte Leitner. Bereits am Donnerstag um 19.30 Uhr steigt nämlich das Derby beim SV Miesbach. Die Haushamer treten als Tabellenführer an und müssten selbst bei einer Niederlage beim Tabellenzweiten den Platz an der Sonne nicht abgeben.
Quelle: Miesbacher Merkur vom 19.9.2022