Fußball
< Pflicht glanzlos erfüllt
24.09.2022 09:44 Alter: 63 days
Kategorie: Fußball

Miesbach gewinnt das Derby

SV rückt durch 2:0-Sieg auf einen Punkt an SG Hausham heran


Nach einem Eckball erzielte der SV Miesbach das 2:0 gegen die SG Hausham. Die Vorentscheidung in einem umkämpften Derby, Foto: Thomas Plettenberg

Am achten Spieltag der Kreisligasaison ist die Serie des Aufsteigers SG Hausham gerissen. Beim Derby in Miesbach kassierten die Knappen die erste Niederlage. Die Miesbacher waren im Top-Spiel die bessere Mannschaft und schlossen mit einem 2:0-Sieg bis auf einen Punkt zum Tabellenführer auf.

Die gut 200 Zuschauer bekamen ein hochklassiges Kreisligaspiel zu sehen, in dem sich die Hausherren berechtigt durchsetzten, die Haushamer aber trotz der Niederlage einmal mehr bewiesen, dass sie zu den Top-Teams der Liga gehören. „Miesbach hatte die besseren Chancen und hat verdient gewonnen. Die erste Niederlage ist für uns kein Beinbruch, aber wir müssen an einigen Dingen arbeiten, damit es nächste Woche wieder besser läuft“, resümiert SG-Trainer Stephan Leitner.

„Es war eine Top-Leistung aller Spieler, aus der man Marinus Veit, Jonas Matschiner, Josef Pötzinger und Josef Sontheim noch einmal herausheben kann. Wir hatten ein klares Chancenplus und sind nach der Führung nie wirklich in Gefahr gekommen. Wir sind weiter ungeschlagen und damit auch im Soll. In der Tabelle wird jetzt alles noch enger zusammenrücken“, erklärt Miesbachs Trainer Hans-Werner Grünwald.
Schon die Anfangsphase hatte es in sich. Beide Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch, doch die Defensivreihen standen sicher und ließen kaum Großchancen zu. Die beste Möglichkeit hatte Miesbachs Niki Städter, der nach einer Hereingabe über den Querbalken köpfte.

Nach einer knappen halben Stunde fiel das 1:0. Pötzinger setzte einen Freistoß aus 25 Metern sehenswert in die Maschen. Zehn Minuten später fiel mit dem 2:0 bereits die Vorentscheidung. Bei einem Alleingang von Sontheim konnte Haushams Keeper Michael Wiesböck noch stark zur Ecke klären. Diese kam scharf in den Strafraum, Städter legte ab, und Sontheim traf zum 2:0. Kurz vor der Halbzeit konnte sich auch Miesbachs Keeper Tobias Magritsch zum ersten Mal auszeichnen.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste, Druck aufzubauen, bissen sich aber an der Miesbacher Defensive ein ums andere Mal die Zähne aus. Da auch die Hausherren ihre Konterchancen nicht nutzten, blieb es beim leistungsgerechten 2:0.„Nach dem Tor zum 1:0 war Miesbach die bessere Mannschaft“, sagte Leitner. „Wir hätten in der zweiten Halbzeit bei den Chancen von Tobias Veit und Josef Sontheim den Sack zumachen können, aber ich bin absolut zufrieden mit der Vorstellung der Mannschaft“, erklärte Grünwald.

SV Miesbach –
SG Hausham 2:0 (2:0)

SV Miesbach: T. Magritsch – N. Städter, To. Veit, Ma. Veit, Pindado (90. Bauer) – Matschiner, Pötzinger, Stoib (87. Feicht), Mündl – R. Ulu (85. Morena), Sontheim.

SG Hausham: Wiesböck – F. Baumgartner, Schauer (57. Hamm), Schmid (84. Brunninger), Ngoc (90. Fritz) – Grill, Büchl, Trettenhann, Schmid – Beck (83. Mawick), Siglreitmaier.

Tore: 1:0 Pötzinger (28.), 2:0 Sontheim (38.).

Gelbe Karten: keine - Grill, Ngoc.

Schiedsrichter: Önder Kücük.

Zuschauer: 250.

Quelle: Miesbacher Merkur vom 24.9.2022