Das Jahr der Sophia Schwarz

09.10.2019 | Kategorie: Leichtathletik

Fischbachauerin ist Nummer eins in Bayern

Deutsche Nachwuchselite: Sophia Schwarz von der SG Hausham ist die beste Bayerns in ihrem Jahrgang. Foto: SL

Es war zweifelsohne das Super-Jahr für die Nachwuchsläuferin Sophia Schwarz. Die Leichtathletin von der SG Hausham feierte in den vergangenen Wochen und Monaten zahlreiche Erfolge auf der Bahn und zählt mittlerweile zur deutschen Nachwuchselite. Die Fischbachauerin befasst sich bereits seit knapp sechs Jahren mit der Leichtathletik. Angefangen hatte sie damals bei ihrer Trainerin Barbara Stich mit klassischem Mehrkampf. Später eröffnete Stich eine spezielle Laufgruppe und Schwarz hatte Lust, sich überwiegend als Cross- und Bahnläuferin zu beschäftigen. Und dieser Entschluss gibt ihr bis heute auch Recht.

Besser hätte es für die 15-Jährige heuer – im wahrsten Sinne des Wortes – nicht laufen können, denn alle ihre Rennen liefen besser als erwartet. Mit 6:40,17 Minuten im 2000-Meter-Lauf und 10:32,49 Minuten auf der 3000-Meter-Strecke ist die Fischbachauerin in dieser Saison die Bayerische Nummer eins in der Rangliste der Jugend W15. Lediglich über 800 Meter ist sie „nur“ Fünfte mit 2:20,24 Minuten.

Aber auch die Erfolge der Miesbacher Gymnasiastin auf Meisterschaften können sich sehen lassen: Das Glanzstück war zweifelsohne ihr Auftritt im 3000-Meter-Lauf der W15 bei den Deutschen Meisterschaften in Bremen. Im Felde der 39 Starterinnen eroberte die 15-Jährige am Ende den fünften Platz und feierte damit ihren bislang größten Erfolg. Dabei war Schwarz auf den Punkt fit, denn ihre Bestzeit steigerte sie um 7,23 Sekunden auf 10:32,49 Minuten. Zu Bronze fehlten ihr am Ende 9,98 Sekunden, während Kira Weis von der Württembergischen KSG Gerlingen Deutsche Meisterin mit 10:17,15 Minuten wurde.

„Natürlich bin ich super zufrieden“, sagt Schwarz noch immer, denn ihr war klar, dass sie in dieser leistungsstarken Konkurrenz keine Medaille gewinnen könnte. Deshalb war ihr realistisches Ziel eine Platzierung in den Top Acht, und dies erfüllte sie mit Bravour. „Bei der Siegerehrung dabei zu sein und eine Urkunde zu bekommen war perfekt für mich“, verrät die bescheidene Athletin.

Hinzu kommen aber auch noch weitere große Erfolge: So wurde die Fischbachauerin über 2000 Meter in Regensburg Bayerische Meisterin und in Erding Oberbayerische Meisterin. Unverzichtbar war ihr Einsatz in der 3x800-Meter-Staffel der U18: Hier holte Schwarz ebenfalls Bayern-Gold.

Trainerin Stich verrät ein wenig über das Trainingskonzept rund um „ihre“ Athletin. „Wir trainieren als Gruppe drei Mal in der Woche zusammen zu je knapp zwei Stunden“, erzählt die Miesbacherin. Dazu komme am Wochenende noch eine Ausdauereinheit, die jede Athletin selbst gestalten kann, wie sie möchte. „Es muss nicht zwingend laufen sein, denn im Winter stehen der Langlauf oder Ski alpin im Vordergrund“, sagt die Trainerin. Der Spaß am Training stehe nach wie vor an erster Stelle. „Beim Training gibt es zwar ein Konzept, aber alles wird nicht so eng gesehen. Und Laufkilometer zähle ich in diesem Alter der Athletinnen noch nicht“, erklärt die Miesbacherin.

Von der Trainerin wird Schwarz als talentierte Läuferin beschrieben, aber „sie ist noch sehr instabil was die Muskulatur und Gelenke angeht, denn gegenüber anderen Läuferinnen der gleichen Qualität zählt sie körperlich noch zu den Schwächeren“. Deshalb ist der Aufbau nach wie vor sehr vorsichtig gestaltet: Zu viele Wettkämpfe würden Schwarz überfordern und permanente Verletzungen wären programmiert. „Deshalb muss nicht bei jeder Meisterschaft und auf jedem Sportfest alles gelaufen werden“, erzählt Stich. „Außerdem ist sie erst 15 Jahre alt, und da ist der Aufwand eh schon viel genug.“

Ein Grund für die gute Entwicklung und die großen Fortschritte von Schwarz sei auch die harmonische und leistungsstarke Trainingsgruppe. „Ohne die Unterstützung der Athleten untereinander, wäre sicher die ein oder andere Einheit nicht hinzukriegen“, sagt Stich. Alle Läufer ihrer Gruppe haben nach wie vor den Spaß am Laufsport – egal wie groß die Plackerei auch ist. Frei nach dem Motto: „Oa Lauf gäht scho no“, ist hier häufig von den Athleten motiviert zu hören.

Quelle: Miesbacher Merkur vom 9.10.2019


< Kreisklasse

Partner der SG Hausham

Aktuelles

Kontakt

SG Hausham:

Günstig Werbeflächen Mieten bei der SG Hausham.
Alle Informationen finden Sie hier!

Tischtennis:

Ergebnis 1. MS:
SG Hausham - TSV Gräfelfing III 9:2

Fußball:

Toto Pokal:
SG Hausham - FC Penzberg
am Mittwoch den 23.10. um 19.00 Uhr
Aktueller Spielstand!

Ergebnis 1. MS:
SC Geissach - SG Hausham 0:5

Funino:
Für Kinder ab 6 Jahren.
Weitere Infos hier!

Preisliste:
hier
findet Ihr die aktuelle Adidas-Preisliste!

Die SG Hausham sucht Nachwuchsspieler. Weitere Infos gibt es hier!

Turnen:

Pilates:
für nähere Infos bitte hier klicken!

Die Sparte Turnen sucht Übungsleiter:
Für Infos bitte hier klicken!

Infos zur Anmeldung fürs Turnen!

Yoga:

Informationen zum neuen Kurs finden Sie hier.

 

Zumba & Fitness Termine:
am Montag den 4.11.2019
von 19-20 Uhr Zumba!
Für weitere Infos bitte hier klicken...

SG Hausham:

Information für unsere Mitglieder:

Wir bitten um Verstädnis, dass Kündigungen von
Mitgliedschaften nur auf schriftlichem Wege möglich sind!
Anschrift: SG Hausham 01, Agatharieder Weg 11, 83734 Hausham

Wir ziehen den Mitgliedsbeitrag jährlich zum 1. April ein. Fällt dieser nicht auf einen Bankarbeitstag, erfolgt der Einzug am unmittelbar darauf folgenden Bankarbeitstag.

Noch kein Mitglied bei der SG Hausham?

Um Mitglied bei der SG Hausham zu werden klicken Sie hier.

Das ausgefüllte Formular anschließend an folgende Adresse schicken:

SG Hausham 01
Agatharieder Weg 11
83734 Hausham

 

Kontakt